Dinner for One 

 

 

29.12.2018

Kulturbahnhof Idstein

 

30.12.2018

Wiesbaden

Geschlossene Gesellschaft

 

31.12.2018

Bad Homburg

Geschlossene Gesellschaft

 

 

 

 

OFFENE ZWEIERBEZIEHUNG

 

 

Ein Ehepaar in der Krise. Die verzweifelt liebende Frau und der abgenervte Mann kämpfen täglich gegen den bekannten Alltag.

Die Szenen dieses gemeinsamen Lebens werden  retrospektiv von Antonia, der Ehefrau, erzählt.

Sie will sich, aufgrund des Fremdgehens ihres Mannes, wiederholt umbringen. Daraufhin hat  dieser hat eine unglaublich brilliante Idee; er überredet Antonia zu einer offenen Zweierbeziehung die allerdings zunächst nur zu seiner Seite hin geöffnet ist.

Sehr praktisch für ihn, da es keine großen Einschränkungen zu seinem Vorleben gibt, zunächst aber sehr schwierig für Antonia, der diese Art der Beziehung sehr fremd ist. Sie bleibt in der Rolle der lieben Mutter und aufrichtigen Ehefrau.

Sie leidet, ist eifersüchtig und gekränkt. Doch irgendwann kommt auch bei ihr der Punkt an dem es reicht, sie nimmt ihr Leben in die Hand, baut sich wieder auf, verändert sie sich und setzt sich neue Ziele.

Damit hat er aber nun so gar nicht gerechnet, das widerspricht seinen Vorstellungen und plötzlich zeigt die "Offene Zweierbeziehung" ihr wahres Gesicht und die Geschichte nimmt eine Wendung mit der er so gar nicht gerechnet hat.

Ein Zwei-Personenstück bei dem Lachen , Weinen und  Nachdenken ganz nah beieinander stehen. Ein Theaterhochgenuss der dem Zuschauer lange im Gedächtnis bleiben wird, ein Stück bei dem  Tempo, Präzision und komödiantisches Spiel ganz gezielt und punktuell eingesetzt wird.